Badminton - Vorletzter Spieltag der ersten Mannschaft

Am Samstag, 2. Februar, spielte die erste Mannschaft des TV 87 Stadtoldendorf Badminton in Eschershausen gegen MTV Harsum 2 und SG Leinetal 2.

Zuerst musste die Mannschaft gegen Harsum antreten. Im ersten Herrendoppel verloren Ismail Kirmizibayrak und Sebastian Sander in drei knappen Sätzen (21:19/18:21/18:21). Matthias Becker und Patrick Dehne mussten sich im zweiten Herrendoppel deutlicher geschlagen geben (13:21/13:21). Im Damendoppel lieferten sich Kirsten Kleinwächter und Birgit Sander drei Sätze und entschieden das Spiel schließlich für sich (18:21/21:14/21:16). Im Mixed-Doppel waren es ebenfalls drei Sätze, am Ende reichte es aber nicht für den Sieg von Birgit Sander und Ismail Kirmizibayrak (21:16/14:21/16:21).

Im Einzel lief es nur für eine Stadtoldendorferin gut: Kirsten Kleinwächter siegte im Dameneinzel klar mit 21:8/21:8. Im Herreneinzel verloren Sebastian Sander (1. HE), Matthias Becker (2. HE) und Patrick Dehne (3. HE) allesamt in zwei Sätzen. So kamen mit einer 2:6-Niederlage im ersten Spiel keine Punkte rum.

Im Spiel gegen Leinetal galt es nun, sich von diesem bescheidenen Start in den Spieltag nicht entmutigen zu lassen. Ismail Kirmizibayrak und Sebastian Sander taten das nicht und gewannen das erste Herrendoppel klar mit 21:11/21:7. Matthias Becker und Patrick Dehne konnten im zweiten Herrendoppel zwei knappe Sätze nicht für sich entscheiden (16:21/21:23). Auch Birgit Sander und Kirsten Kleinwächter verloren in zwei Sätzen, das Damendoppel ging mit 19:21/12:21 an die Gegnerinnen. Im Mixed-Doppel waren es ebenfalls zwei Sätze, Birgit Sander und Ismail Kirmizibayrak verloren mit 13:21/13:21.

Im Einzel lief es dann aber deutlich besser. Kirsten Kleinwächter gewann das Dameneinzel mit 21:16/21:8. Sebastian Sander setzte sich im ersten Herreneinzel ebenfalls in zwei Sätzen durch (21:19/21:15). Matthias Becker verlor den ersten Satz im Herreneinzel zwar knapp, gewann am Ende aber dennoch klar (18:21/21:7/21:8). Auch Patrick Dehne lieferte sich im dritten Herreneinzel drei Sätze und setzte sich am Ende durch (21:19/16:21/21:11).

Schließlich konnten die Stadtoldendorfer doch noch einen 5:3-Sieg gegen Leinetal erringen und stehen damit vorläufig auf dem dritten Platz der Tabelle. Absteigen kann das Team somit nicht mehr.