Handball - Damen siegen zu Hause gegen Hildesheim

Am vergangenen Sonnabend hatten die Damen des TV ihr letztes Heimspiel vor Ostern zu bestreiten. Zu Gast war die dritte Damen der DJK BW Hildesheim. Zu Beginn war das Spiel sehr ausgeglichen und die TVerinnen, die aufgrund der Tabellensituation die Favoritenrolle hatten, liefen eher einem Rückstand hinterher. Nach elf Minuten ging der TV erstmals in Führung (3:2). Ab diesem Moment lief es für die Gastgeberinnen besser. Torhüterin Julia von Frankenstein parierte einen Wurf nach dem nächsten und auch im Angriff landeten die Bälle endlich im Netz und nicht mehr am Pfosten oder in den Armen der gegnerischen Torfrau. Bis zur Halbzeit hatten sich die Homburgstädterinnen einen 10:4-Vorsprung herausgespielt. Ute Nölting, die die Vertretung von Trainer Stefan Warnke an der Seitenlinie übernommen hatte, war zumindest mit der Abwehrleistung ihrer Mannschaft sehr zufrieden. Im Angriff sollte in der zweiten Halbzeit die Treffsicherheit noch verbessert werden. Dies gelang auch. Tor um Tor vergrößerten die Stadtoldendorferinnen ihren Vorsprung. In der 47. Spielminute führte der TV bereits uneinholbar mit 21:6. Zwar konnten die Hildesheimerinnen den Rückstand bis zum Ende noch etwas verkleinern, aber der Freude über den Sieg tat dies keinen Abbruch. Am Ende gewann der TV mit 26:13 und festigte damit den dritten Tabellenplatz.

Für den TV: Julia von Frankenstein, Laura Brüning, Sarah Gnioth, Stephanie Rauls (5), Vanessa Teiwes (3), Jacquelin Hellwig (2), Morine Verwohlt (6), Kim Klenke (1), Katharina Verwohlt (1), Cornelia Jacksch (5), Nicole Siebert (3).