Jahresberichte zur Jahreshauptversammlung aus den Abteilungen

Bericht des Vorstand Sportbetrieb – JHV am 02.03.2018

Liebe Turnschwestern, liebe Turnbrüder,
liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden!

In meinem Bericht für 2017 möchten ich mich auf einige wesentliche sportliche Ereignisse und Höhepunkte des Jahres beschränken, da die meisten Abteilungen des TV 87 einen ausführlichen Jahresbericht in Form einer Tischvorlage abgegeben haben.

Die Turnabteilung bietet ein umfangreiches Angebot vom Mutter- und Kinderturnen über Gymnastik bis hin zum Seniorenturnen an. Die Gruppe des Mutter-Kind-Turnen hat erstmalig beim 24-Stunden-Lauf einige Runden gedreht. Die Hip Hop-Formation No Limit nahm erneut an den Deutschen Meisterschaften teil und belegte dort den hervorragenden 2. Platz.

Das Programm Gesundheitssport unseres Vereins mit dem Motto „Mach mit – bleib fit bis ins hohe Alter!“ läuft immer noch auf hohen Touren. Die Nachfrage an unseren Gesundheitsangeboten ist ungebremst und weiterhin sehr hoch. Das Kursangebot reicht von Herzsport über Psychomotorik für Kinder ab 3 Jahren bis hin zu Funktionstraining.

Die Kämpfer der Ju-Jutsu-Abteilung konnten ihre Wettkampfsaison 2016 erfolgreich beenden. Sie belegten wieder vordere Plätze bei den Regional- und Landesmeisterschaften. Patrick Haas wurde als langjähriger Trainer und Prüfer verabschiedet. Hiermit möchte ich mich auch nochmal für seine engagierte Arbeit in der Ju Jutsu-Abteilung bedanken. Erfreulicherweise konnte mit David Haupt und seinen Assistenten Denis Rimer und Jannik Hoffmann das Training nach den Sommerferien lückenlos fortgesetzt werden. Im vergangenen Jahr wurden auch wieder viele Gurtprüfungen erfolgreich durchgeführt.

Die Handballabteilung ist weiterhin ein Aushängeschild des TV 87. In der Saison 2017/18 nehmen sieben Mannschaften am Punktspielbetrieb teil. Die erste Herrenmannschaft spielt derzeit in der Landesliga. Die Minis haben schon erfolgreich an einigen Turnieren teilgenommen. Neben den Punktspielen nahm die Abteilung erneut am Pfingstturnier in Külte teil. Das Funturnier am Ende des Jahres machte wieder viel Spaß.

Die Badmintonabteilung nimmt aktuell wieder mit zwei Mannschaften am Ligabetrieb teil. In der laufenden Saison belegt die erste Mannschaft aktuell einen Platz im vorderen Mittelfeld in der Kreisliga. Die zweite Mnnaschaft spielt in der 2. Kreisklasse. Auf den Kreisturnieren konnten sich die Spielerinnen und Spieler im Jugend- und Erwachsenenbereich wieder vordere Plätze erspielen und Titel erringen. Die Jugendspielrunde trug man in der eigenen Halle in Stadtoldendorf aus. Des Weiteren wurden die ersten Stadtoldendorfer Stadtmeisterschaften ausgetragen.

Die Tischtennisabteilung nimmt aktuell mit drei Herrenmannschaften am Spielbetrieb teil. Die erste Herrenmannschaft konnte sich die Herbstmeisterschaft in der 1. Kreisklasse sichern. Die zweite und dritte Mannschaft spielen derzeit in der dritten Kreisklasse. Hier konnte sich die zweite Mannschaft ebenfalls die Herbstmeisterschaft sichern.

Äußerst erfolgreich ist unsere Leichtathletik-Abteilung, ein weiteres Aushängeschild des TV 87. Es konnten wieder zahlreiche Meistertitel auf Landes- und Norddeutscher Ebene erzielt werden. Die Sportler haben mit ihren Trainern Werner Scharf und Tim Rothmann dazu beigetragen, den Namen Stadtoldendorf weit über die Landkreisgrenzen bekannt zu machen.

Anklang fand wieder die traditionelle Himmelfahrt-Wanderung 2017. Auch in diesem Jahr ist wieder unserer Familientag geplant.

Beim Schützenfestumzug nahm eine Gruppe unserer Sportler teil und präsentierte unseren Verein auf Stadtoldendorfs Straßen.

Beim 24-Stunden –Lauf nahm der TV 87 mit einer Funstaffel teil. Hier freuen wir uns, wenn sich möglichst viele Abteilungen bereit erklären die eine oder andere Runde für den Verein zu laufen.

Im August fand das Treffen der Ehrenmitglieder und das Funktionsträgertreffen statt. Es wurde gemeinsam gegessen, getrunken und sich ausgetauscht.

Einige Abteilungen boten beim Ferienpass der Stadt Stadtoldendorf Aktionen an, um den daheimgebliebenen Kindern eine sportliche Ferienbeschäftigung zu bieten.

Im September fand anlässlich unseres Jubiläums ein gemeinsames Kartoffelbraten statt. In gemütlicher Runde wurde abteilungsübergreifend ein schöner Abend verbracht.

Hervorheben möchte ich noch, dass inzwischen alle Abteilungen einen eigenen Fachwart stellen. Das ist nicht selbstverständlich gewesen in den letzten Jahren und ich möchte mich hiermit bei allen Fachwarten für Ihre Arbeit bedanken. Ich möchte an dieser Stelle auch bei allen Helfern, Mitarbeitern, Übungsleitern und Trainer für die geleistete Arbeit und für die gute Zusammenarbeit danken.

Lasst uns auch weiterhin gemeinsam an der Weiterentwicklung des Sports im TV 87 und in Stadtoldendorf arbeiten.

Mit sportlichen Grüßen
Stephanie Ahlers
Vorstand Sportbetrieb

 

Jahresbericht 2017 ( Abt. Badminton )

Mannschaftsbetrieb

Mit einer Mannschaft nahm man in der Saison 16/17 am Spielbetrieb Hildesheim/ Holzminden teil. Diese konnte in der Kreisliga mit 11:17 Punkten die Klasse halten und erreichte zum Abschluss den 7.Platz.

Erfreulicherweise konnten die TVer in der Saison 17/18 wieder mit zwei Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Zurzeit steht die erste Vertretung in der Kreisliga mit 10:8 Punkten im vorderen Mittelfeld, auf dem 3.Platz. Die zweite Mannschaft spielt in der 2.Kreisklasse und steht mit 8:12 Punkten auf Platz 5.

Sonstige sportliche Ereignisse

Kreispokal

Im Kreispokal startete man mit einer Mannschaft, die TVer mussten in der ersten Runde gegen die zweite Mannschaft vom MTSV Eschershausen antreten. Die TVer wurden der Favoritenrolle gerecht und gewannen mit 8:0. In der zweiten Runde erwartete man in eigener Halle den großen Favoriten vom MTV Boffzen. Der Verbandsligist aus Boffzen lies den Stadtoldendorfern kaum eine Chance und gewann 7:1.

Kreisrangliste

Die Kreisrangliste der Senioren fand in Delligsen statt. Hier erreichte Sebastian Sander den 5. Platz.

Badmintonjugend

Bezirksrangliste

Vier Bezirksturniere wurden 2017 besucht. Diese fanden in Peine, in Salzgitter, in Nienburg und in Pennigsehl statt.

Die Ergebnisse in Peine im Einzelnen:

Mädcheneinzel U 13:          1. Platz Lena Becker

Jungeneinzel U 13:             8. Platz Elias Kroter

Die Ergebnisse in Salzgitter im Einzelnen:

Mädcheneinzel U 13:          1. Platz Lena Becker

Jungeneinzel U 13:             2. Platz Elias Kroter, 4. Platz Fabian Henze

Die Ergebnisse in Nienburg im Einzelnen:

Mädcheneinzel U 13:          1. Platz Lena Becker

Jungeneinzel U 13:             8. Platz Elias Kroter

Die Ergebnisse in Pennigsehl im Einzelnen:

Mädcheneinzel U 13:          1. Platz Lena Becker

Jungeneinzel U 13:             3. Platz Elias Kroter

Kreisrangliste

Die Kreisrangliste der Schüler und Jugendlichen fand in Delligsen statt. Ausrichter war der Tuspo Grünenplan. Hier konnten in den verschiedenen Altersklassen mehrere vordere Ranglistenplätze im Mädchen- und im Jungeneinzel errungen werden.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Mädcheneinzel U 17:          1. Platz Simone Richter

Mädcheneinzel U 19:          2. Platz Jana Wittlake

Jungeneinzel U 19:             1. Platz Patrick Dehne, 2. Platz Tim Richter

Jugendspielrunde

An der Jugendspielrunde im Kreis Holzminder nahmen die Schüler und Jugendlichen auch wieder erfolgreich teil. Hier erreichte der TV Nachwuchs wieder mehrere 1.Plätze und weitere hervorragende Platzierungen. Einmal war man Ausrichter der Spielrunde, diese fand in der großen Schulsporthalle statt.

Ferienpassaktion

In den Sommerferien wurden zwei Ferienpassaktionen in der TV Halle angeboten.

Trainertätigkeit

Torsten Becker besuchte die Trainerfortbildung in der Sportakademie Hannover. Inhalt dieser Fortbildung war die Taktik im Einzel und im Doppel. Durch den Besuch hat er auch die Verlängerung seiner Lizenz erreicht.

24 Stunden-Lauf

Im Rahmen einer Gesamtmannschaft des TV nahm man wieder an den 24 Stunden von Stadtoldendorf teil.

1. Stadtoldendorfer Stadtmeisterschaften

Erstmalig wurden die Stadtoldendorf Stadtmeisterschaften ausgerichtet.

Trainingsbetrieb

Der Trainingsabend der Erwachsene ist weiterhin der Montag, in der Zeit von 20.00 Uhr bis 21.45 Uhr. Der Trainingsort ist die große Schulsporthalle Rumbruchsweg. Man beginnt mit Lauf- und Dehnübungen, um dann zu den Schlagtechniken überzugehen.

Am Ende des Abends findet das freie Training statt, in dem man das Erlernte im Einzel, Doppel oder Mixed anwenden kann. Die Beteiligung liegt bei ca. 15 Mannschaft- und Hobbyspielern.

Das Schüler- und Jugendtraining findet am Freitag von 18.00 Uhr bis 20.15 Uhr in der TV Sporthalle statt. Der Ablauf des Trainings ist ähnlich wie bei den Erwachsenen. Nur bei den Schülern werden mehr spielerische Übungen mit hineingenommen. Zwischen 15 und 20 Schüler und Jugendliche, im Alter von 6 bis 18 Jahren, nehmen am Trainingsbetrieb teil.

Sonstiges

Neben dem sportlichen Geschehen waren die Badmintonspieler auch wieder auf anderen Gebieten aktiv.

Im Sportbereich besuchten die TVer die Deutschen Meisterschaften in Bielefeld.

Die traditionelle Grünkohlwanderung fand im März statt, nach dem  Wandern

ging es zum Essen zu „Karla“.

Bei der Himmelfahrtswanderung stellte man bei der Wandertour wieder viele aktive Teilnehmer.

Im Sommer wurde die traditionelle Grillfeier auf dem Grillplatz an der TV Sporthalle durchgeführt.

Die Weihnachtsfeier fand diesmal im "Haus am Eberbach" in Stadtoldendorf statt.

Torsten Becker
Abteilungsleiter

 

Jahresbericht der Tischtennisabteilung

Sehr geehrter Vorstand, Sportkameradinnen und Sportkameraden,

Die Tischtennisabteilung ist wieder zu eine festen Größe im Verein geworden und nimmt mit drei Herrenmannschaften am Spielbetrieb teil. Die erste Mannschaft spielt zurzeit in der 1. Kreisklasse, wo sie den ersten Platz belegt und sich somit die Herbstmeisterschaft sicherte. Der Aufstieg in die Kreisliga ist fest eingeplant. Die Hinrunde hat jedoch gezeigt, dass dieses Vorhaben kein Selbstläufer wird. Das 8:8-Unentschieden zu Beginn der Saison sollte als Warnung dienen. Im Laufe der Hinrunde konnte die Mannschaft um Kapitän Julien Heinrich aber durch die Mobilisierung aller Kräfte (ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle allen Ersatzspielern der zweiten Mannschaft) viele wichtige und auch nicht selten knappe Siege einfahren, sodass am Ende der Hinrunde ein Punkteverhältnis von 15:3 steht.

Die zweite und dritte Mannschaft spielen gemeinsam in der 3. Kreisklasse. Die Spieler der dritten Herren hatten einen erheblichen Anteil an dem ersten Platz und der damit verbundenen Herbstmeisterschaft der zweiten Herren, da sie pausenlos mitaushalfen. Die Meisterschaft und der Aufstieg in die 2. Kreisklasse ist das Ziel der zweiten Herren. Bei der dritten Herren sollte bei einer geschlossenen Mannschaftsleistung eine Steigerung um zwei Plätze möglich sein, da einige Spiele knapp verloren gingen. Zurzeit belegt die Mannschaft den achten Platz. Durch die Stiftung Braunschweig der Braunschweigischen Landessparkasse bekam die Abteilung eine Zuwendung, wovon neue Trainingsgerätschaften angeschafft wurden, wie Ballroboter / Rückspielboard / Ballnetz und Banden. Die Nachwuchsarbeit ist zurzeit das größte Sorgenkind der Abteilung. Diese soll in absehbarer Zeit verstärkt werden, um auch wieder im Jugendbereich aktiv zu werden.

Mit sportlichen Grüßen,
die Tischtennis-Abteilung

 

Jahresbericht Handballabteilung

Insgesamt nimmt die Handballabteilung in der Saison 2017/2018 mit sieben Mannschaften am Spielbetrieb teil. Die aktiven Spieler und Trainer würden sich über neue handballinteressierte Mitspielerinnen und Mitspieler sehr freuen, damit im nächsten Jahr vor allem im Jugendbereich wieder mehr Mannschaften gemeldet werden können.

Im Jugendbereich sind das zurzeit leider nur drei Mannschaften, davon eine Mannschaft im weiblichen Jugendbereich und zwei bei der männlichen Jugend, wobei die E-Jugend gemischt spielen darf, obwohl sie als männliche Jugend gemeldet ist. Hinzu kommt die Handball-Minimannschaft, die bereits an mehreren Turnieren teilgenommen hat.

Erfreulicherweise hat die weibliche A-Jugend im Sommer an der Relegation teilegenommen und spielt deshalb diese Saison eine Liga höher, in der Regionsoberliga. Dort treffen sie auf stärkere Gegner und arbeiten im Moment daran, die ersten Erfolge einzufahren.

Die männliche B-Jugend steht zurzeit an der Tabellenspielte und spielt eine einwandfreie Saison.

Bei den Erwachsenen sind in der Saison 2017/2018 zwei Herrenmannschaften und eine Damenmannschaft gemeldet. Die 1. Herren spielt in der Landesliga Hannover. Dort kann sich die Mannschaft bisher gut im oberen Tabellenfeld behaupten. Die Mannschaft, deren Spieler aktuell fast alle aus Stadtoldendorf oder der näheren Umgebung kommen und die Jugend in Stadtoldendorf durchlaufen haben, ist auf einem guten Weg und sollte auch mittelfristig den Aufstieg wieder schaffen. Trainer ist aktuell Dominik Niemeyer, der selbst viele Jahre das TV-Trikot getragen hat.

Die Damen sind aus der Regionsoberliga abgestiegen. Sie werden weiterhin von Stefan Warnke trainiert. Aktuell finden die Damen sich im oberen Tabellendrittel der Regionsliga wieder.

Neben dem Punktspielbetrieb nahmen die Handballer auch wieder am Pfingstturnier in Külte, sowie am 24-Stunden-Lauf und am Schützenfestumzug teil. Im August fand bereits zum 18. Mal der allseits beliebte Allersheimer Cup statt, bei dem unsere Mannschaft den 2. Platz belegte. Auch die Damen haben im Sommer ein kleines Turnier veranstaltet, bei dem ebenfalls der 2. Platz an den TV ging.

Als Jahresabschluss fand zwischen Weihnachten und Neujahr noch ein Handball-Funturnier statt, an dem alle Stadtoldendorfer Handballerinnen und Handballer teilnehmen durften. Die Resonanz dabei war sehr gut und alle hatten viel Spaß.

Seit November 2017 hat die Handballabteilung auch ein eigenes TV-Lied. Das Lied kann man auf CD kaufen. In dieses Projekt hat Stefan Warnke viel Herzblut investiert und alle sind sehr stolz auf das Ergebnis.

Auf diesem Weg bedanken wir uns noch einmal beim TV 87, dem Förderverein und der Sportmarketing GmbH für die Unterstützung in der letzten Saison.

Mit sportlichem Gruß
Stefan Warnke & Sarah Gnioth

 

Jahresbericht der Leichtathletikabteilung

Die Leichtathletikabteilung des TV87 Stadtoldendorf im Zusammenschluss der Leichtathletik Gemeinschaft Weserbergland (LGW) sieht auf ein erfolgreiches Jahr 2017 mit zahlreichen sportlichen Erfolgen zurück.

Die sportlichen Erfolge im Überblick:

Hallen-Landesmeisterschaft – Hannover:

Landesmeistertitel für Patrick Scherfose mit 4,80m im Stabhochsprung.

Dritter Platz für die weibliche U16 4x100m Staffel in 53,71 Sek.
Besetzung: Sarah Neitz, Nela Rozok, Lena Ratay und Annika Weiß.

Dritter Platz für Etienne Diatta mit 7,06 Sek. über 60m.

Landesmeisterschaften – Göttingen:

Landesmeistertitel für Patrick Scherfose über 110m Hürden in 15,13 Sek. und drei Vizelandesmeistertiteln im Weitsprung mit 7,09m, 14,21m beim Kugelstoß und 41,91m beim Diskuswurf.

Vizelandesmeistertitel für die 4x100m Staffel der Männer in 42,27 Sek.
Besetzung: Gunnar Barke, Patrick Scherfose, Sven Lange und Etienne Diatta

Landesmeisterschaften Mehrkampf – Papenburg:

Landesmeistertitel im Zehnkampf für Tyl Rozok mit 5499 Punkten.

Thorpe Länderkampf – Düsseldorf:

Im Nationaltrikot siegte Patrick Scherfose mit der deutschen Zehnkampfmannschaft gegen die US-Amerikanischen Herausforderer im traditionsreichen Thorpe Länderkampf mit respektablen 7563 Punkten.

Landesmeisterschaften Mehrkampf – Bad Harzburg:

Landesmeistertitel im Neunkampf für Gerrit Amelsberg mit 4621 Punkten.

Landesmeisterschaften Fünfkampf – Hameln:

Landesmeistertitel für Lennard Granzow, Gunnar Barke und Etienne Diatta in der Mannschaftswertung.

Wir freuen uns in der nächsten Wettkampfsaison besonders auf die Leistungssprünge, der vielen Talente im Kinder- und Jugendbereich!

Mit freundlichem Gruß
Werner Scharf & Tim Rothmann

 

26 Jahre Gesundheits- und Rehabilitationssportabteilung

Unsere Gruppen sind vom Deutschen Behinderten Sportverband anerkannt und zertifiziert. Wir haben  das Prädikatssiegel Sport Pro Gesundheit vom Deutschen Olympischen Sport Bund für gesundheitsorientierte Vereinsangebote erhalten. Gleichzeitig wurden uns acht Pluspunkte vom Deutschen Turner-Bund zugeteilt, die uns berechtigen, Kurse mit den Krankenkassen abzurechnen. Damit wurde uns bescheinigt, dass wir vorschriftsmäßig und auf hohem Niveau unseren Übungsbetrieb durchführen.

Unsere Angebote im Gesundheitsbereich

Montags: Grundschule im Forstbachtal Negenborn

Psychomotorische Entwicklungsförderung von 12.45 bis 15.30 Uhr mit Christina Reimers.

Der Indikationsbereich beinhaltet „ Rechenschwäche, ADS/ADHS und Autismus“, in Kleingruppen und unterschiedlichen Altersstufen, so wie transparente Elternarbeit.

Montags: Jahn Turnhalle

Orthopädie in der Zeit von 19.00 bis 20.30 Uhr und von 20.30 bis 22.00 Uhr mit Christina Reimers.

Der Indikationsbereich beinhaltet „Wirbelsäulen-/Haltungsschäden, Osteoporose, Gelenkschäden, Morbus Bechterew, chronisches Gelenkrheuma, Krebserkrankungen und psychosoziale Störungen“.

Durch Neuromuskuläre Kraftlenkung wird gezielt Schmerzlinderung und Bewegungsverbesserung erreicht.

Dienstags: Jahn Turnhalle

Orthopädie in der Zeit von 13.00 bis 14.15 Uhr mit Christina Reimers.

Der Indikationsbereich beinhaltet „Wirbelsäulen-/Haltungsschäden, Osteoporose, Gelenkschäden, Morbus Bechterew, chronisches Gelenkrheuma, Krebserkrankungen und psychosoziale Störungen“.

Durch Neuromuskuläre Kraftlenkung wird gezielt Schmerzlinderung und Bewegungsverbesserung erreicht.

Dienstags: Jahn Turnhalle

Psychomotorik von 14.15 bis 18.15 Uhr mit Christina und Walter Reimers. Die psychomotorische Entwicklungsförderung wird zurzeit bei drei Gruppen mit Kindern im Alter von 3 bis 14 Jahren im geistig behinderten Bereich, ADS/MCD und psychischen Erkrankungen durchgeführt. 

Der Indikationsbereich beinhaltet „Lern- und Verhaltensstörungen zu beheben und sensomotorische Integration (Wahrnehmung der Sinne) zu fördern“.  In allen Psychomotorik Gruppen arbeiten wir inklusiv.

Dienstags: Studio PuR Vital

Funktionstraining in der Zeit von 17.00 bis 18.00 Uhr mit Martina Schaper-Hörning.

Der Indikationsbereich beinhaltet, gezielt auf spezielle körperliche Strukturen (Muskeln, Gelenke usw.) einzugehen um Schmerzlinderung und Bewegungsverbesserung zu erreichen.

Mittwochs: Studio PuR Vital

Funktionstraining in der Zeit von 10.30 bis 11.30 Uhr mit Martina Schaper-Hörning.

Der Indikationsbereich beinhaltet, gezielt auf spezielle körperliche Strukturen (Muskeln, Gelenke usw.) einzugehen um Schmerzlinderung und Bewegungsverbesserung zu erreichen.

Donnerstag: Grundschule im Forstbachtal Negenborn

Psychomotorik von 12.45 bis 14.30 Uhr mit Christina Reimers.

Der Indikationsbereich beinhaltet „Teilleistungsschwäche, Lern- und Verhaltensstörungen zu beheben und sensomotorische Integration (Wahrnehmung der Sinne) zu fördern“.

Donnerstags: Studio PuR Vital

Funktionstraining in der Zeit von 17.00 bis 18.00 Uhr mit Martina Schaper-Hörning.

Der Indikationsbereich beinhaltet, gezielt auf spezielle körperliche Strukturen (Muskeln, Gelenke usw.) einzugehen um Schmerzlinderung und Bewegungsverbesserung zu erreichen.

Donnerstags: Jahn Turnhalle

Orthopädie in der Zeit von 17.45 bis 19.15 Uhr mit Christina Reimers.

Der Indikationsbereich beinhaltet „Wirbelsäulen-/Haltungsschäden, Osteoporose, Gelenkschäden, Morbus Bechterew, chronisches Gelenkrheuma und Krebserkrankungen und psychosoziale Störungen“.

Durch Neuromuskuläre Kraftlenkung wird gezielt Schmerzlinderung und Bewegungsverbesserung erreicht.

Herzsport (Innere Medizin) in der Zeit von 19.30 bis 21.15 Uhr mit Christina Reimers.

Der Indikationsbereich beinhaltet Herz-/Kreislauferkrankungen, periphere arterielle Verschlusserkrankungen und Lungenerkrankungen (z.B. Asthma).

Die Gruppe wird von Dr. Mocker und Dr. Sommerfeld begleitet.

Mit freundlichem Gruß
Christina und Walter Reimers

 

Jahresbericht der Ju-Jutsu-Abteilung 2017

18.02.2017: Auf der REM in Nienburg erreichten die Wettkämpfer in ihren jeweiligen Alters- und Gewichtsklassen folgen Plätze:

Melanie Reimers:    4. Platz

Lars Grimme:          3. Platz

Patrik Haas:            2. Platz

11.03.2017: Auf der LEM in Delmenhorst erkämpften sich die Wettkämpfer in ihren jeweiligen Alters- und Gewichtsklassen folgende Plätze:

Melanie Reimers:    4. Platz

Lars Grimme:          3. Platz

Patrik Haas             1. Platz

18.06.2017: Die Sommer- Kyu- Prüfung fand dieses Jahr in Stadtoldendorf statt. Insgesamt 9 Prüflinge stellten ihr Können den Prüfern Dr. Roland Kabuß und Patrik Haas unter Beweis, davon 5 aus Stadtoldendorf:

Blaugurt:

Dennis Rimer, Jannik Hoffmann, Jan Scheffel

Braungurt:

Anke Jünemann, David Haupt

18.06.2017: Verabschiedung des langjährigen Trainers und Prüfers Patrik Haas.

03.08.2017: Trainingsstart nach den Sommerferien mit Unterstützung des neuen Trainers David Haupt und den Trainerassistenten Jannik Hoffmann und Dennis Rimer.

14.12.2017: Auf der Winter-Kyu-Prüfung bestanden die teilnehmenden Ju-Jutsukas folgende Gürtel:

Den Gelben Drachen auf weißem Gürtel:

Jonas Halgasch, Ayla Galster

Den Gelbgurt:

Constantin Burkhardt, Janek, Henrik Steinbach und Torben Geratz

Den Orangegurt:

Melanie Reimers, Henri Rogel, Moritz Siegert, Leonie, Felix Turetzek, Jana Warnecke, Lars Grimme, Maico Heise und Kay Johannes Becker

 

Jahresbericht der Turnabteilung 2017

Die Turnabteilung des TV 87 Stadtoldendorf bietet ein umfangreiches Angebot vom Eltern- und Kindturnen über Hip-Hop bis hin zum Seniorenturnen an.

Viele unterschiedliche Bewegungsaktivitäten für nahezu alle Altersgruppen.

Das Kinderturnen bietet die umfassende sportliche Grundausbildung und ist die immer wieder zu Recht beschworene Kinderstube des Sports in unserem Verein.

Mutter/Vater/Kind Gruppe

Diese Gruppe ist immer noch zahlenmäßig die stärkste Gemeinschaft innerhalb der Turnabteilung des TV 87 Stadtoldendorf. Das Kleinkinderturnen ist ein fröhliches, gesundes und an den Bedürfnissen orientiertes Bewegungsangebot. Bunte abwechslungsreiche Übungen mit und ohne Musik, lassen die Turnstunden zu erlebnisreichen Abenteuern werden. Alle Kinder, die gerade das Laufen gelernt haben, sind willkommen.

Im September 2016 erfolgte ein Wechsel der Übungsleiterin. Daniela Meese übernahm verantwortlich die lebhafte Gruppe. Zuvor war Daniele jahrelang schon stellvertretende Übungsleiterin der Gruppe. So konnten die Übungsstunden nahtlos weitergehen.

Übungszeiten sind donnerstags von 16.00 - 17.30 Uhr in der Jahnturnhalle

Ansprechpartnerin ist Daniela Meese.

Kinderturnen (für 4 - 10 jährige Kinder)

Zielgruppe: Kinder, die erstmals ohne ihre Eltern die Turnhalle erobern:
Laufen, Springen, Hüpfen, Kriechen usw. sollen erprobt und geübt werden.

Durch abgestimmte Übungen werden die Selbstständigkeit und das Selbstwertgefühl des Kindes gesteigert.
4 –  6- jährige,  montags 17:10 - 18:10 Uhr, Jahnturnhalle (Schulstraße)
7 – 10- jährige, montags 17:30 - 18:50 Uhr, Jahnturnhalle (Schulstraße)

Kinderturnen schafft auch Möglichkeiten, vielseitige Bewegungs- und Wahrnehmungserfahrungen zu sammeln.

Ansprechpartnerin ist Ilona Nessau

Männer- Altersturnen I

Funktionelle Gymnastik, Circuit-Training, einfaches Gerätturnen, Laufen, Leichtathletik, Schwimmen, Fahrrad fahren, Fußballtennis und andere Sportarten betreiben unsere Altersturner. Es ist mit die vielseitigste Sportgruppe für Männer „im besten Alter“ im Verein. Aber auch der gesellige Rahmen wird intensiv gepflegt.

Übungszeiten sind im Winterhalbjahr montags von 20 - 22 Uhr in der Realschulturnhalle, Rumbruchsweg; im Sommerhalbjahr Treffpunkt Jahnsportplatz

Ansprechpartner ist Hubertus Tillner, Tel 2850

Männer – Altersturner II ( Faustball-Gruppe)

Das Faustballspiel der Altersturner II hat im TV 87 eine lange Tradition. Hier hat sich ein Team von 10 - 14 Männern zusammengefunden, die das Faustballspiel als Freizeitsport zum Wochenausklang betreiben.

Übungszeiten sind freitags von 19.00 - 20.30 Uhr in der Jahnturnhalle

Ansprechpartner ist Ulrich Rettig, Tel 3888

Kinder Hip-Hop-Gruppe

Mit erfolgreichen Platzierungen bei Norddeutschen und Deutschen Meisterschaften ist diese junge Mädchengruppe ein weiteres Aushängeschild für die erfolgreiche Jugendarbeit im TV 87 Stadtoldendorf.

Übungsleiterin Celina wird einen eigenen Bericht über die Hip-Hop-Gruppe erstellen. Sie hat den besten Überblick über die zahlreichen Aktionen.

Übungszeiten sind freitags von 15:00 - 16:00Uhr in der Hagentorhalle (Grundschule)

Ansprechpartnerin ist Celina Siegert.

Gymnastik I – „Frauen 50 plus“

Der Schwerpunkt liegt nicht in der Leistung, sondern es ist die Freude an der Bewegung – und sich bis ins „hohe Alter“ fit zu halten. Wichtig sind für diese Gruppe auch die Gemeinschaft und die Fröhlichkeit. Das Wandern, das Kartoffelbraten und die Adventsfeiern gehören seit vielen Jahren dazu. Es gibt auch zwischenzeitlich viele Anlässe, sich in froher Runde zu treffen. Das Alter der Gruppe: " 50 plus" ist nach oben unbegrenzt.

Übungszeiten sind dienstags von 18.00 – 19:30 Uhr in der Jahnturnhalle.

Ansprechpartnerin ist Angelika Hohm, Tel. 2597

Frauen - Gymnastik II

Gymnastische Übungen nach flotter Musik und Aerobic sind nur einige Angebote dieser Gruppe. Im Sommer wurden neue Übungsgeräte angeschafft.

Übungszeiten sind mittwochs von 18.00 - 19.20 Uhr in der Hagentorhalle.

Ansprechpartnerin ist Gisela Schwaderer, Tel. 4860

Frauen – Gymnastik III “FIT for FUTURE"

„Fit durch Rhythmus – rhythmisch fit!“ Beides ist angestrebt, wenn unter der Leitung der engagierten Übungsleiterin für Fitness und WorkOut, Sandra Mely, ca. 10 – 12 junge Frauen in der kleinen Gymnastikhalle des Schulzentrums (Oberschule) mit viel Spaß und Vergnügen neue Bewegungsformen erarbeiten. Gesellige Veranstaltungen wie Weihnachtsfeier oder ein gemeinsamer Besuch eines Sportevents ergänzen den Übungsbetrieb.

Übungszeiten sind montags von 20:30 – 21:30 Uhr in der Gymnastikhalle des Schulzentrums Homburg – Schule.

Ansprechpartnerin ist Christine Früh, Tel 5166.

Wolfgang Früh
Abteilungsleiter

 

Jahresbericht Tanzen

No Limit:

Das Jahr 2017 begann mit den Vorbereitungen auf die Norddeutsche Meisterschaft des Hip Hop. No Limit belegte auf dieser Meisterschaft den ersten Platz und qualifizierte sich damit direkt zur Deutschen Meisterschaft. Dort belegten sie den zweiten Platz. Leider musste sich die Gruppe aus zeittechnischen Gründen auflösen.

Kids-Gruppe:

Die Kids-Gruppe gibt es jetzt erst seit März 2017. Es war ein recht aufschlussreiches Jahr für die Kinder, denn nach einem Jahr haben die Kinder eine ca 1.30 minütige Choreo erlernt. Nach einem altersgemäßem Aufwärmprogramm geht es über in verschiedenste Schritte und Drehungen um die Choreo zu erlernen.

Die Kinder haben sich selbstständig einen Namen für ''ihre'' Gruppe überlegt und sind nach einer kleinen Diskussionsrunde auf den Namen ''dancing girl'' gelangt, da wir momentan an die 15 Mädchen sind.

Die Kinder durften sich einen kleinen Teil des Tanzes selber überlegen, um die Kreativität zu fördern. Geplant ist im Jahr 2018 auf eine Norddeutsche Meisterschaft zu gehen, um den Kids einige Eindrücke zu geben.

  • Trainiert wir immer Freitags von 15.00-16.00 in der Gymnastikhalle
  • die Kinder sind im Alter von 7-11 Jahren

Mit freundlichem Gruß
Celina Siegert