Badminton Letzter Spieltag der ersten Mannschaft

Am Sonntag, 18. Februar, hatte die erste Mannschaft des TV 87 Stadtoldendorf Badminton ihren letzten Spieltag in der Saison 2017/18 in Eschershausen. Das Ziel war allen klar: Den dritten Platz auf der Tabelle verteidigen. Um dabei zu helfen, hatte Toni (Antonios Vranas) aus der Zweiten sein Debüt als Ersatzspieler in der ersten Mannschaft.

Als Erstes ging es gegen SG Leinetal 2. Im ersten Herrendoppel konnten sich Sebastian Sander und Ismail Kirmizibayrak in zwei Sätzen behaupten. Antonios Vranas und Patrick Dehne verloren das zweite Herrendoppel in zwei Sätzen. Das Damendoppel aus Birgit Sander und Kirsten Kleinwächter gewann den ersten Satz zwar knapp, unterlag aber im zweiten und dritten Satz. Drei Sätze wurden auch im gemischten Doppel ausgetragen, dabei konnten sich Birgit Sander und Ismail Kirmizibayrak allerdings am Ende klar behaupten. Im Dameneinzel gewann Kirsten Kleinwächter in zwei Sätzen. Sebastian Sander lieferte sich im ersten Herreneinzel, wie so oft, drei knappe Sätze, konnte den letzten aber nicht für sich entscheiden 21:18/20:22/19:21. Ebenfalls drei Sätze lieferte sich Patrick Dehne im zweiten Herreneinzel, musste sich am Ende aber geschlagen geben. Antonios Vranas verlor im dritten Herreneinzel zwar in zwei Sätzen, schlug sich mit 16:21/13:21 aber gut dafür, dass es seine Premiere in der ersten Mannschaft war. Insgesamt verlor Stadtoldendorf also knapp mit 3:5, weshalb es nur noch mit mehr Biss ins zweite Spiel ging.

Anschließend stand das Spiel gegen MTSV Eschershausen an. Im ersten Herrendoppel verloren Antonios Vranas und Patrick Dehne mit 13:21/16:21. Sebastian Sander und Ismail Kirmizibayrak gewannen das zweite Herrendoppel klar mit 21:10/21:12. Auch Birgit Sander und Kirsten Kleinwächter konnten sich in zwei Sätzen durchsetzen. Das gemischte Doppel aus Birgit Sander und Patrick Dehne verlor in zwei knappen Sätzen. Im dritten Herreneinzel setzte sich Antonios Vranas in zwei Sätzen durch und kann mit seiner Gesamtleistung an diesem Spieltag zufrieden sein, denn auch in seinen anderen Spielen machte er es den Gegnern aus der höheren Liga keinesfalls leicht. Ismail Kirmizibayrak musste sich im zweiten Herreneinzel in zwei knappen Sätzen geschlagen geben. Auch Sebastian Sander konnte sich trotz großem Einsatz nicht durchsetzen und verlor in drei Sätzen. Im Dameneinzel lag Kirsten Kleinwächter klar vorne im ersten Satz, dann musste ihre Gegnerin allerdings leider verletzungsbedingt abbrechen. Ein unglücklicher Abschluss ihrer Saisonbilanz, Kirsten Kleinwächter hat in ihren elf Einzelspielen nicht einen Satz abgegeben und kann stolz auf ihre Leistung sein.

Das Unentschieden gegen Eschershausen reichte der ersten Mannschaft des TV 87 Stadtoldendorf Badminton für den dritten Platz auf der Tabelle. Punktgleich mit dem Vierten (VfV Hildesheim 3) machte ein gewonnenes Spiel mehr den Unterschied. Die Stadtoldendorfer blicken mit Freude auf die beste Saison seit Jahren zurück und können so in einem halben Jahr optimistisch in die nächste Saison starten.

Kreisliga Hildesheim/Holzminden

   

gespielt

Punkte

GEW

REM

VER

Spiele

Sätze

Spielpunkte

1

SV Rot-Weiß Ahrbergen 1

12

22

:

2

10

2

0

64

:

32

141

:

78

4064

:

3567

2

SG Leinetal 2

12

20

:

4

10

0

2

62

:

34

135

:

88

4134

:

3829

3

TV 87 Stadtoldendorf 1

12

11

:

13

4

3

5

49

:

47

115

:

107

3991

:

3668

4

VfV Hildesheim 3

12

11

:

13

5

1

6

48

:

48

114

:

111

4112

:

3956

5

GSV Holzminden 1

12

9

:

15

4

1

7

41

:

54

95

:

121

3631

:

3734

6

MTSV Eschershausen 1

12

7

:

17

2

3

7

40

:

56

96

:

128

3786

:

4014

7

MTV Harsum 2

12

4

:

20

0

4

8

31

:

64

74

:

137

2960

:

3910

8

SGM Hildesheim 1

0

0

:

0

0

0

0

0

:

0

0

:

0

0

:

0