Badminton - Erste Mannschaft weiter auf Erfolgscours

Am 4.11 fand das Nachholspiel gegen den MTV Nordstemmen statt. Hierzu traf man sich auf einen Trainingsabend in Stadtoldendorf. Hier konnten die Homburgstädter sich in allen Begegnungen klar durchsetzen. Nur im zweiten Herreneinzel fiel die Entscheidung erst im dritten Satz. Durch das 8:0 hatten die TV´er nun 10:2 Punkte. Am nächsten Spieltag hatten die TV´er spielfrei und Eschershausen ließ einen Punkt gegen die SGM Hildesheim liegen. Somit konnten jetzt beide Mannschaften mit dem Spieltag am 23.11, wo Eschershausen spielfrei hatte, gleichziehen.

In der ersten Begegnung am 23.11 trafen die Stadtoldendorfer, wieder einmal in eigener Halle, auf den VfV Hildesheim 4. Das zweite Herrendoppel mit Matthias und Torsten Becker unterlag im zweiten Satz deutlich mit 11:21. Sebastian Sander und Ismail Kirmizibayrak konnten im ersten Herrendoppel den ersten Satz klar gewinnen und mussten im zweiten der Führung hinterher spielen. Behielten aber zum Ende des Satzes knapp die Oberhand mit 21:19. Das Damendoppel Kirsten Kleinwächter und Birgit Sander fanden nicht in den ersten Satz und lagen 3:18 zurück. Beide gaben das Spiel aber nicht auf und zwangen ihre Gegnerinnen zu mehreren Fehlern, welche die Beiden zurück ins Spiel brachten. Sie spielten den Satz souverän zu ende und haben VfV nur noch einen Punkt machen lassen 21:19. Den zweiten Satz haben sie ebenfalls knapp gewonnen 22:20. Das Dameneinzel musste von Hildesheim im zweiten Satz verletzungsbedingt aufgegeben werden. Das zweite und dritte Herreneinzel ging klar an den VfV Hildesheim. Sebastian konnte sich im ersten Herreneinzel aber in zwei Sätzen mit 21:14 und 21:17 durchsetzen und sicherte seiner Mannschaft zumindest ein Unentschieden. Nun kam es auf das Mixed an, welches wie gewohnt Birgit und Ismail spielten. Im ersten Satz gewannen sie 21:17 musste den zweiten Satz aber deutlich abgeben. In einem spannenden dritten Satz behielten sie am Ende die Nerven und spielten konsequent 21:18.

Somit ergab sich ein 5:3 und weitere zwei Punkte auf den Tabellen ersten waren sicher.

In der zweiten Partie stand das Rückspiel gegen den MTV Harsum 2 auf dem Spielplan. Das zweite Herrendoppel ging kampflos an die Homburgstädter, da Harsum nur mit drei Herren angereist war. Im ersten Herrendoppel setzten sich Sebastian und Ismail klar durch. Das Damendoppel musste den ersten Satz knapp abgeben 21:23. Im zweiten Satz fehlte die Konzentration zum Ende hin 16:21. Das Dameneinzel und das erste Herreneinzel gingen beide klar an den TV 21:13 und 21:8. Während Matthias sich im zweiten Herreneinzel knapp mit 11:21 und 20:22 geschlagen geben musste. Jetzt musste noch ein Spiel zu Gunsten der Stadtoldendorfer entschieden werden. Tim Richter spielte im dritten Herreneinzel und gewann den ersten Satz 21:15. Auch das Mixed mit Birgit und Ismail gewann 21:15. Eine gute Ausgangsposition für den TV. Tim konnte sich im zweiten Satz nicht durchsetzen 20:22 und musste auf den Entscheidungssatz hoffen. Torsten Becker nutze die zwei Minutenpausen um Tim noch wichtige Tipps mit in den Satz zugeben. Auch das Mixed machte es spannend und musste in den dritten Satz 22:24. Im Herreneinzel konnte Tim sich dann klar absetzen und gewann 21:13. Während das Mixed sich geschlagen geben musste 10:21.

Am Ende ergab sich ein 5:3 für den TV 87. Somit sind sie jetzt Punktgleich mit Eschershausen. Beide haben 14:2 Punkte. Der Unterschied liegt bei den gewonnen Spielen, wo Eschershausen 48:16 hat und Stadtoldendorf 45:18. Es bleibt spannend, wie die Partien am 15.12 im Fernduell ausgeht.

Hier geht es zur aktuellen Tabelle