TV Vorstand besucht Fortbildung des Landessportbundes zum ehrenamtlichen Engagement

Zwei Vorstandsmitglieder und die Assistentin der Geschäftsführung besuchten das Qualifix-Seminar des Landessportbundes:

Strategisches Ehrenamts- und Freiwilligenmanagement

Da der TV 87 Stadtoldendorf in den nächsten Jahren einige Vorstandsposten neu besetzten muss und es immer schwieriger wird ehrenamtliche Engagierte zu bekommen, hat sich der Vorstand entschieden, dieses Qualifix-Seminar zu besuchen. Das Vorstandsteam des TV 87 bestand aus dem 1.Vorsitzenden Torsten Becker, dem Vorstand Jugend Matthias Becker und aus der Assistentin der Geschäftsführung Katrin Hohm. Seminarort war die Akademie des Sportes in Hannover. Das Seminar begann um 17.30 Uhr mit einer Vorstellungs- und Erwartungsrunde. Da zeigte sich, dass viele andere Vereine die gleiche Problematik der Neubesetzung von Vorstandsmitgliedern, Abteilungsleitern, Trainern und Übungsleitern auch haben! Folgende Themen wurden von der Dozentin des Landessportbundes angesprochen bzw. wurden durchgearbeitet: „Engagement in Sport – Was passiert um uns herum“, „Was ist Ehrenamts- und Freiwilligenmanagement? Der Lebenszyklus des freiwilligen Engagements“, „Zurück zu den Wurzeln“, „Was bedeutet das für mein Verein?“ und „Wie kann es weitergehen?“ Großen Wert wurde auf den Lebenszyklus gelegt. Zwischendurch gab es belegte Brötchen und antialkoholische Kaltgetränke.

Zum Abschluss um ca. 21.00 Uhr gab es noch viele nützliche Tipps und der Hinweis auf die Internetseite des Landessportbundes und dort unter der Rubrik: VEREINSHELDEN. Auch ein 55seitiges Seminarskript wurde durch den LSB erstellt.

Aber das Fazit: Ein Patentrezept zur Gewinnung von ehrenamtlichen Engagierte gibt es nicht!