Handball - Allersheimer Cup

Am 10. August 2019 findet zum 20. Mal der Allersheimer Cup in Stadtoldendorf in der Sporthalle am Rumbruchsweg statt. in diesem Jahr treten sieben Mannschaften gegeneinander an. Beginn ist um 10.30 Uhr, Ende gegen 19.30 Uhr.

Die Mannschaften:

HV Barsinghausen (Oberliga Niedersachsen) wird in der nächsten Saison Gegner des TV Stadtoldendorf sein. Sie konnten sich in der letzten Saison knapp auf den 11. Tabellenplatz retten, damit der Relegation entfliehen und in der Oberliga bleiben.  
HSG Schaumburg-Nord (Oberliga Niedersachsen) ebenfalls Gegner in der kommenden Saison für den TV. Hat die letzte Saison im Mittelfeld auf dem 7. Tabellenplatz beendet.

HSV Apolda 1990 (Mitteldeutsche Oberliga) dort spielt ein alter Bekannter des TV: Jörg Heinemann hat viele Jahre für den TV Stadtoldendorf gespielt. Als er 2004 nach Thüringen gezogen ist, hatte er mit dem TV den Aufstieg in die Oberliga geschafft. Von ihm ging auch die Anfrage aus, am Allersheimer Cup teilzunehmen. Apolda ist im letzten Jahr 10. in der Mitteldeutschen Oberliga geworden und spielt mittlerweile 5 Jahre in dieser Liga.

TG Münden (Verbandsliga Niedersachsen) mit nur einem einzigen Saisonsieg ist TG Münden in der letzten Saison Letzter der Oberliga Niedersachsen geworden und in die Verbandsliga abgestiegen.

SV Altencelle (Verbandsliga Niedersachsen) letzte Saison punktgleich mit dem Tabellenletzten aus Geismar, hatten sie Glück, dass Wittingen / Stöcken zurückgezogen hat und damit automatisch abgestiegen ist. Dank des besseren Torverhältnisses ist Altencelle in der Verbandsliga geblieben. TV-Neuzugang Tobias Geese hat letzte Saison in Altencelle gespielt.

TSV Anderten 2 (Landesliga Hannover) die Bundesliga-Reserve des TSV Anderten hat in der letzten Saison den 2. Platz in der Landesliga gemacht. Vor 2 Jahren waren sie in der Landesliga ein schwerer Gegner für den TV.

TV Stadtoldendorf (Oberliga Niedersachsen) nach dem Aufstieg aus der Landesliga 2018 und Durchmarsch durch die Verbandsliga 2019 finden sich die TV’er nun in der Oberliga wieder. Seit Juli trainieren die Männer um Dominik Niemeyer 3-mal pro Woche plus mindestens eine weitere Trainingseinheit am Wochenende. 

Volker Gnioth: "Der Allersheimer Cup ist der letzte große Test vor Saisonbeginn. Hier kann man schon gut sehen, wo man steht." 

Spielplan

Richtlinien