40 Jahre Badminton in Stadtoldendorf

Am 14.05.1979 fand die offizielle Gründung, der Badmintonabteilung des TV 87 Stadtoldendorf, durch den damaligen Vorsitzenden Albert Eckhardt statt. Die Initiative kam von Rainer Linck, der zusammen mit Manfred Grobe auch die Leitung der neuen Abteilung übernahm. Bereits nach einem Jahr wurde am Punktspielbetrieb teilgenommen. Seit 1984 bis heute spielen zwei Mannschaften im Badmintonkreis Hildesheim / Holzminden um Punkte und Meisterschaft mit.

                                   

1989 wurde Manfred Grobe Abteilungsleiter. Im Laufe der Jahre konnten immer wieder jüngere und ältere Spieler in die Gruppe intrigiert werden, so dass die Abteilung im Seniorenbereich bei 25 Mitgliedern eine Altersstruktur von 17 bis 65 Jahren hat. Da Badminton mit Damen und Herren in einer Mannschaft gespielt wird hat sich auch neben dem sportlichen Geschehen ein reges und harmonisches Abteilungsleben entwickelt. Zu diesen Aktivitäten gehören Grillfeste Wochenendfahrten, Grünkohlwanderungen und Teilnahme an sonstigen Veranstaltungen.

Mit dem Erwerb der Fachübungsleiterlizenz übernahm Torsten Becker 1998 die Leitung und das Training der Abteilung. 2002 gelang der ersten Mannschaft mit 22:6 Punkten der Aufstieg in die Bezirksklasse Hannover. In Eigenleistung erhielt die Realschulhalle zwei Badmintonfelder für das Jugendtraining. Seit dieser Maßnahme geht es mit der Jugendabteilung sowohl im Sportlichen als auch in den Mitgliederzahlen deutlich nach oben. Zurzeit spielen etwa 25 Jugendliche im Alter zwischen 7 und 17 Jahren Badminton.

2005 erwarb der TV 87 die Bundeswehrsporthalle. Durch die Badmintonspieler wurden in zwei Tagen sechs Badmintonspielfelder auf gemessen und mit gelber Farbe gekennzeichnet. Dadurch ist für Jugend- bzw. Erwachsenentraining deutlich mehr Kapazität vorhanden. Seit 2008 besitz Torsten Becker die Lizenz C- Trainer Leistungssport. Um die Trainingsarbeit zu optimieren besuchten Sebastian Sander und Matthias Becker 2009 erfolgreich den Lehrgang zum Trainerassistenten, an zwei Wochenenden erlernten sie die gängigen Lauf- u. Schlagtechniken.

Am Punktspielbetrieb wird mit zwei Mannschaften teilgenommen. Im Jugendbereich werden die Verbesserungen deutlich sichtbar. In allen Altersklassen und Disziplinen werden über die Jahre viele erste und zweite Plätze belegt. 2017 wurden die Stadtoldendorfer Stadtmeisterschaften ins Leben gerufen. In den beiden letzten Jahren nahmen mit Lena Becker und Elias Kroter erstmals Jugendliche TV’ er an Bezirksranglistentunieren teil und erreichten mehrmals erste und zweite Plätze.

Traudel Reiß, Holger Kreikenbohm und Patrick Dehne besuchten die Trainerassistentenausbildung in Stadtoldendorf und in Moringen, dadurch erhielten die Drei ihre TRAASI-Lizenz. Somit besteht das aktuelle Trainerteam aus einem C-Trainer und fünf Trainerassistenten. Die Mitgliederzahlen (ca.50) und die Altersstruktur (4-65) hat sich in den letzten Jahren nicht verändert.

Bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft sollen alle ehemaligen Mitstreiter eingeladen werden, um noch einmal gemeinsam um die Federn zu kämpfen und anschließend gemütlich zusammensitzen und die alten Zeiten Revue passieren zu lassen.