Badminton - Kreismeisterschaften O19

Am 6. Und 7. April fanden die diesjährigen Kreismeisterschaften des Badmintonfachverbandes Holzminden statt. Ausrichter war der TV 87 Stadtoldendorf, er stellte zusammen mit dem MTSV Eschershausen den Großteil der Teilnehmer. Gespielt wurde in allen drei Disziplinen, durch die Aufteilung nach Geschlecht und Spielstärke kamen insgesamt zehn Gruppen zustande.

Im Mixed-B blieben Kirsten Kleinwächter und Sebastian Sander ungeschlagen und sicherten den Gastgebern damit den einzigen 1. Platz bei diesem Turnier. Aber es gingen noch einige weitere Podestplätze an die Stadtoldendorfer: Sebastian Sander erreichte im Herreneinzel-A den 3. Platz. Kirsten Kleinwächter verlor knapp gegen Isabelle Adam und erreichte deshalb nur den 2. Platz im Dameneinzel-A. Traudel Reiß wurde Dritte im Dameneinzel-B. Im Herrendoppel-A erspielten sich Ismail Kirmizibayrak und Sebastian Sander den 2. Platz. Patrick Dehne erreichte zusammen mit Sebastian Faitz (DSC) den 2. Platz im Herrendoppel-B. Im Damendoppel-B belegten Kirsten Kleinwächter und Birgit Sander den 2. Platz. Patrick Dehne erreichte im Mixed-A zusammen mit Helena Holletzek (MTV Boffzen) den 3. Platz. Im Mixed-B sicherten sich Birgit Sander und Ismail Kirmizibayrak den 3. Platz.

Es gab sogar einige doppelte Kreismeister, dieses Jahr allesamt vom MTSV Eschershausen: Sascha Rehbein gewann im Herreneinzel-A und Herrendoppel-A. Alexander Mevers siegte im Herrendoppel-A und Mixed-A. Isabelle Adam wurde Siegerin im Dameneinzel-A und Mixed-A, im Damendoppel wurde sie Zweite. Somit gewann der MTSV Eschershausen auch den Mannschaftspokal der diesjährigen Kreismeisterschaft.

Ergebnisse