Handball - Erste Damen bauen ihre Heimsiegserie aus

Die erste Damen des TV87 Stadtoldendorf fuhr am Wochenende einen 22:20 Sieg gegen Gronau ein. Nachdem die Handballerinen aus Stadtoldendorf ihr letztes Heimspiel deutlich gewannen, war das Ziel gegen die HSG 09 Gronau/ Barfelde klar gesteckt. Damit sich der TV87 in der oberen Tabellenhälfte festigen kann, mussten die zwei Punkte in Stadtoldendorf bleiben. Eine erneut starke Mannschaftsleistung und ein immer routinierteres Zusammenspiel, führte zum verdienten 22:20 Sieg für den TV.

Die Anfangsphase gestaltete sich zunächst ausgeglichen, wobei die Gäste aus Gronau direkt mit zwei Toren in Führung gingen. Stadtoldendorf blieb aber aufmerksam und übernahm in der zwölften Minute die Führung mit 5:4. Bis zur Halbzeit war das Spiel von einigen Siebenmetern und Verwarnungen auf beiden Seiten geprägt, was einen Halbzeitstand von 10:8 für Stadtoldendorf mit sich brachte. Die Spielerinnen beider Mannschaften waren auf Augenhöhe, sodass die Fans auf eine zweite Halbzeit gespannt sein konnten. Gronau glich nach dem Anpfiff zur zweiten Hälfte noch einmal auf 10:10 aus, wodurch die TV Damen endgültig wachgerüttelt wurden. Ab der 35. Minute bauten die Homburgstädterinnen einen sechs Tore Vorsprung aus. Die Abwehr des TVs stand kompakt und stand schnell auf den Beinen, wodurch viele Bälle abgefangen wurden. Zudem gelangen Miriam Abels und Theresa Grotenburg viele Tore aus der schnellen Rückraumbewegung. Auch das Zusammenspiel mit der Kreisspielerin gelang auf Seiten des Gastgebers von Minute zu Minute besser, sodass Stephanie Rauls sechs Tore auf ihr Konto verbuchen konnte.

In der Schlussphase kamen die Gäste nochmal auf zwei Tore heran, mussten sich aber unteranderem wegen vieler schöner Paraden von TV Torhüterin Laura Brünig, am Ende mit 22:20 geschlagen geben. Die Damen des TV 87 sind daher seit drei Spielen zu Hause ungeschlagen und stehen auf einem souveränen fünften Tabellenplatz in der Regionsliga.

Für den TV87: Laura Brünig, Julia von Frankenstein, Stephanie Rauls (6), Tina Hoffmann, Vanessa Teiwes (3), Jacquelin Hellwig (1), Morine Verwohlt, Theresa Grotenburg (10), Kim Marie Klenke (1), Miriam Abels (5), Katharina Verwohlt, Cornelia Jaksch und Nicole Siebert