Badminton - Vierter Spieltag der ersten Mannschaft

Am Samstag, 17. November, hatte die erste Mannschaft des TV 87 Stadtoldendorf Badminton ihren vierten Spieltag. Mit dabei war Torsten Becker als Vertretung für Sebastian Sander. In Eschershausen ging es zuerst gegen den Tabellenzweiten, Eintracht Hildesheim 1. Im Doppel lief es schlecht für die Homburgstädter. Torsten Becker und Ismail Kirmizibayrak verloren das erste Herrendoppel klar, Matthias Becker und Patrick Dehne gewannen zwar den ersten Satz des zweiten Herrendoppels, für einen Sieg reichte es aber nicht (21:16/18:21/21:15). Kirsten Kleinwächter und Birgit Sander verloren das Damendoppel in zwei knappen Sätzen (19:21/17:21). Im gemischten Doppel lieferten sich Birgit Sander und Ismail Kirmizibayrak drei Sätze, welche die Hildesheimer aber letztendlich für sich entschieden (16:21/21:17/14:21).

Die Einzel liefen nur unwesentlich besser. Kirsten Kleinwächter musste sich im Dameneinzel nach drei Sätzen geschlagen geben (18:21/21:11/15:21). Das erste Herreneinzel verlor Torsten Becker in zwei Sätzen. Patrick Dehne gewann den ersten Satz des dritten Herreneinzels, dabei blieb es aber auch (21:17/10:21/17:21). Lediglich Matthias Becker sicherte den Stadtoldendorfern den Ehrenpunkt. Nach einem klar gewonnenen ersten Satz und einem knapp verlorenen zweiten Satz bewahrte er die Nerven und verhinderte eine 0:8-Niederlage mit 21:13/22:24/21:16.

Angesichts von fünf 3-Satz-Spielen ist diese 1:7 Niederlage ein wenig ärgerlich für die Stadtoldendorfer. Weil die Mannschaft aber nicht in voller Stärke antreten konnte und der Gegner mit sechs Herren antrat, ist das Ergebnis aber noch verkraftbar.

Umso wichtiger war es dann, im ersten Rückspiel der Saison gegen den MTSV Eschershausen zu punkten. Im ersten Herrendoppel lieferte Torsten Becker einen wichtigen Beitrag zusammen mit Ismail Kirmizibayrak, sie gewannen mit 21:18/21:10. Matthias Becker und Patrick Dehne verloren den ersten Satz des zweiten Herrendoppels sehr deutlich, hätten es dann aber beinahe noch in den dritten Satz geschafft (6:21/20:22). Im Damendoppel verpassten Birgit Sander und Kirsten Kleinwächter den dritten Satz ebenfalls nur knapp (13:21/20:22). Auch das gemischte Doppel ging an die Eschershäuser, Birgit Sander und Ismail Kirmizibayrak verloren mit 15:21/15:21.

Nach einer 1:3 Bilanz in den Doppeln musste nun in den Einzeln dringend gepunktet werden. Im ersten Herreneinzel musste sich Torsten Becker in zwei Sätzen geschlagen geben. Das Dameneinzel ging jedoch klar an Kirsten Kleinwächter (21:11/21:14). Im dritten Herreneinzel setzte sich Patrick Dehne auch in zwei Sätzen durch (21:12/12:19). Matthias Becker konnte sich ebenfalls in zwei Sätzen klar behaupten (21:15/21:10).

Somit erreichten die Stadtoldendorfer noch ein 4:4-Remis und damit einen wichtigen Punkt. Die Eschershäuser hatten ihre Mannschaft anders als gewohnt aufgestellt, diese Strategie ging aber zum Glück der Homburgstädter nicht komplett auf. Die Tabelle hat sich nach diesem Spieltag stark verändert, aber obwohl Stadtoldendorf 1 nun aktuell auf Platz sechs steht, ist die Mannschaft punktgleich mit dem dritten Platz. Es ist also noch vieles möglich, im Positiven wie im Negativen. Der nächste Spieltag ist am 15. Dezember.