Handball - Zweite Damen unterliegen knapp im Derby

Am vergangenen Sonnabend spielte die zweite Damen des TV Stadtoldendorf gegen die Damen des TV Bodenwerder. Bodenwerder stand bis dato auf dem letzten Tabellenplatz und die Stadtoldendorferinnen wollten die Punkte auf jeden Fall zu Hause behalten.

Die Partie gestaltete sich sehr ausgeglichen. Bis zum 6:6 lag Bodenwerder immer ein Tor vorne. Dann wechselte in der 13. Spielminute das Blatt und die Homburgstädterinnen gingen zum ersten Mal in Führung. Eine starke Marlena Becker brachte den TV S dank zwei Treffern in Folge mit 8:6 in Führung. Zur Halbzeit stand es wieder unentschieden 13:13. Nach der Halbzeit erwischten dann die Münchhausenerinnen den besseren Start. Nach 32 Minuten stand es 13:15. In der 40. Minute führten die Gastgeberinnen sogar wieder mit 18:16. Svenja Nölting stach in dieser Phase bei Stadtoldendorf heraus. Dieser Vorsprung wurde von der Bodenwerderanerin Marla Fuhs aber schnell wieder egalisiert. Nach 53 Minuten stand es 22:22. Dann ließen bei Stadtoldendorf die Kräfte nach, so dass bis zum Ende leider kein Tor mehr erzielt werden konnte. Am Ende gewann Bodenwerder 22:26.

Trainer Stefan Warnke ist mit der Leistung seiner Mannschaft trotzdem zufrieden: "Auch wenn wir das Spiel verloren haben bin ich unglaublich Stolz. Das Spiel hat gezeigt, dass der Charakter und die Einstellung in der Mannschaft stimmt. Leider waren wir nur zu Neunt, so dass uns in den letzten acht Minuten die Luft ausging."

Für den TV: Anette Teiwes (Tor), Marlena Becker (7), Svenja Nölting (5), Louisa Huchthausen (4), Stephanie Ahlers (3), Samantha Warnke (1), Anna (1), Sarah Gnioth (1), Lena Boldt.