Badminton - Dritter Spieltag der ersten Mannschaft

Am Samstag, 10. November, hatte die erste Mannschaft des TV 87 Stadtoldendorf ihren dritten Spieltag, diesmal in Harsum. Zuerst musste die Mannschaft aber gegen die SG Leinetal 2 antreten. In den Doppeln konnten sich Ismail Kirmizibayrak und Sebastian Sander im ersten Herrendoppel mit 21:16/21:14 durchsetzen, Matthias Becker und Patrick Dehne verloren jedoch das zweite Herrendoppel in zwei Sätzen, ebenso erging es auch Birgit Sander und Kirsten Kleinwächter im Damendoppel. Im Gemischten Doppel kämpften sich Birgit Sander und Ismail Kirmizibayrak zwar in den dritten Satz, mussten sich letztendlich jedoch mit 11:21/21:17/12:21 geschlagen geben. 

Besser lief es dann glücklicherweise im Einzel, wo Kirsten Kleinwächter das Dameneinzel mit 21:15/21:18 gewann. Sebastian Sander tat sich ein bisschen schwerer, aber konnte das erste Herreneinzel schließlich für sich entscheiden (21:14/21:23/21:15). Patrick Dehne musste sich nach zwei knappen Sätzen (21:23/17:21) geschlagen geben, weshalb die Entscheidung über Unentschieden oder Niederlage schließlich bei Matthias Becker im zweiten Herreneinzel lag. Dieses gewann er aber solide mit 21:14/21:9 und sicherte der Mannschaft damit einen wichtigen Punkt.

Im zweiten Spiel ging es dann gegen den MTV Harsum 2. Hier lief es im Doppel besser als im ersten Spiel. Matthias Becker und Patrick Dehne verloren das zweite Herrendoppel zwar knapp (19:21/16:21), Birgit Sander und Kirsten Kleinwächter gewannen das Damendoppel aber solide (21:14/21:12). Auch das gemischte Doppel konnten Birgit Sander und Ismail Kirmizibayrak mit 21:13/21:16 für sich beanspruchen. Ismail Kirmizibayrak und Sebastian Sander lieferten sich im ersten Herrendoppel zwar erneut ein Spiel mit drei Sätzen, sie behielten aber die Nerven und gewannen den spektakulären dritten Satz mit 26:24. Kirsten Kleinwächter ließ sich im Dameneinzel nicht so viel Zeit und gewann mit 21:18/21:6. Das dritte Herreneinzel von Patrick Dehne dauerte ebenfalls nicht sehr lange, er verlor klar in zwei Sätzen. Zwei Sätze waren es auch bei Matthias Becker, die er gewann (21:17/21:14) und somit erneut den wichtigen vierten Punkt holte, ein Remis war schon mal sicher. Sebastian Sander gewann im ersten Herreneinzel zwar den ersten Satz, danach war die Luft allerdings raus, weshalb es bei einem 4:4 Unentschieden blieb.

Insgesamt holten die Stadtoldendorfer also zwei wichtige Punkte in Harsum, angesichts einiger knapper Niederlagen wäre sogar noch mehr drin gewesen. Die Mannschaft steht jetzt zwar vorläufig auf dem vierten Platz in der Tabelle (Punkte: 6:6), aber die Konkurrenz ist keineswegs weit weg. Die Plätze 5 bis 8 haben sind alle punktgleich (4:8), beim nächsten Spieltag kann also alles schon wieder anders aussehen. Das Team kann sich Ausrutscher also schlecht leisten und muss am 17. November punkten, um einen soliden Platz in der Tabelle zu halten.