Badminton - 2.Stadtmeisterschaft

Am 4.August fand die zweite Auflage der Stadtoldendorfer Stadtmeisterschaft im Badminton in der TV-Halle statt. Insgesamt war die Veranstaltung mit vierzehn Teilnehmern gut besucht. Nur leider kamen wie im Vorjahr keine neuen Gesichter zu dem Spaßturnier. Dafür war aber die Altersspanne sehr groß. Von 10 bis 80 Jahre war aus jeder Altersgruppe jemand vertreten.

Abteilungsleiter Torsten Becker begrüßte die Teilnehmer und teilte die Doppelpartner zu. Es ergaben sich sieben Doppelpaarungen und somit mussten sechs Runden ausgetragen werden und eine Paarung hatte in jeder Runde ein Freilos. Gespielt wurden zwei Gewinnsätze bis 11, um die Spiele möglichst kurz zu halten. Denn der Spaß sollte an diesem Tag im Vordergrund stehen. Die beiden Titelverteidiger vom letzten Jahr  Doris und Lena starteten nicht so gut in das Turnier, konnten aber nach und nach mehrere Partien für sich entscheiden. Das älteste Doppel stellten mit Abstand Klaus und Robert. Zusammen brachten sie 143 Jahre mit auf den Court. Das war teilweise mehr als das Doppelte, was deren Gegner altersmäßig mit auf das Spielfeld brachten. Auch die jüngste Teilnehmerin Julia schlug sich an Seite von ihrem Trainer Torsten nicht schlecht und so konnten die Beiden auch Spiele für sich entscheiden. Ein Kopf an Kopf rennen lieferten sich Simone und Sebastian gegen Patrick und Tim. Denn die beiden Teams hatten gleich viele Siege bis zu der Partie. Im Anschluss führte Torsten Becker die Siegerehrung durch. Für den ersten Platz gab es gesponsorte Sachpreise. Die jüngste Teilnehmerin erhielt als Anerkennung eine Medaille.

Es ergaben sich folgende Platzierungen:

  1. Platz Simone Richter/Sebastian Sander
  2. Platz Tim Richter/Patrick Dehne
  3. Platz Lena Becker/Doris Sander-Ohrmann
  4. Platz Birgit Sander/Holger Kreikenbohm
  5. Platz Julia Siebeneicher/Torsten Becker
  6. Platz Natascha Becker/Matthias Becker
  7. Platz Robert Schnier/Klaus Sander

Abschließend fand an diesem Abend noch die traditionelle Badminton Grillfeier auf dem anliegenden Grillplatz statt. Bei besten Wetter, Bratwurst und ein paar Getränken ließ man den Abend zusammen ausklingen.