Badminton - Tver ohne Punktgewinn

Am 28.01.2018 fand der vorletzte Spieltag der Kreisliga Hildesheim/Holzminden statt. Die Homburgstädter reisten nach Hildesheim um den dritten Tabellenplatz zu festigen. Da die SGM Hildesheim vor dem Saisonstart ihre Mannschaft zurückgezogen hatte, stand nur noch die Partie gegen den VfV Hildesheim III an.

Nach dem 6:2 Sieg in der Hinrunde waren die Stadtoldendorfer optimistisch. Gestecktes Ziel vom Mannschaftskapitän Sebastian Sander war ein Unentschieden um den Abstand zu den direkten Verfolgern etwas weiter auszubauen. Doch dazu mussten erst einmal vier Spiele gewonnen werden. Aus den Doppeln konnte sich nur das zweite Herrendoppel, welches Kirmizibayrak/Sander spielten, im dritten Satz mit 21:13/13:21/21:19 durchsetzen. Die Damen hatten keine leichte Aufgabe und fand nicht wie gewohnt in ihren Spielrythmus. Sie unterlagen im dritten Satz 13:21. Das Mixed mit Birgit Sander und Patrick Dehne musste sich ebenfalls gegen ein starkes Hildesheimer Mixed deutlich geschlagen geben. Kirsten Kleinwächter konnte ein weiteres Spiel für den TV gewinnen 21:18/21:19. Kleinwächter hat in dieser Saison noch nicht einen Satz an ihre Gegnerinnen abgegeben. Nun musste in den verbleiben drei Herreneinzeln noch zwei Spiele gewonnen werden. Doch auch dieses war keine leichte Angelegenheit. Zuerst verlor Ismail Kirmizibayrak an drei und auch Matthias Becker konnte im zweiten Herreneinzel den dritten Satz nicht für sich entscheiden 21:19/9:21/16:21. Im ersten Herreneinzel gab es wie auch in den letzten Begegnungen der beiden wieder ein Kopf an Kopf rennen. Aber das Spiel ging zu Gunsten der VfVer aus. Sebastian Sander musste sich mit 19:21 in beiden Sätzen geschlagen geben.

Am Ende ergab sich ein 6:2 Sieg für den VfV Hildesheim III. Stadtoldendorf steht aber weiterhin auf Platz drei der Tabelle. Der Letzte Spieltag am 18.Fabruar wird noch einmal Spannend.