Badminton - Wieder Podest-Plätze für den TV 87 Stadtoldendorf

Am Samstag 18.11.2017 fand das 3.NBV C-Ranglistenturnier in Pennigsehl/ Liebenau statt, wo Spieler aus ganz Niedersachsen teilnahmen. Der TV 87 startete im Mädcheneinzel U13 mit Lena Becker und im Jungeneinzel U13 mit Elias Kroter.

Beide meisterten ihre Vorrundenspiele ohne Satzverlust und erreichten dann die Halbfinalbegegnungen. Hier gewann Lena deutlich mit 21:6,21:4 und zog somit sicher in das Finale ein. Elias hatte mit mehr Gegenwehr zu kämpfen und unterlag dem späteren Turniersieger knapp mit 22:24 und 15:21 und erreichte das Spiel um Platz 3. Als erstes musste Lena ihr Finale bestreiten. Ihre Gegnerin Lejla Huric hat Lena in 2017 die einzige Niederlage beigefügt, entsprechend groß war die Anspannung von Lena und von Trainer Torsten Becker. Er stand bei allen Spielen seiner Schützlinge direkt am Spielfeldrand, um in den Pausen wichtige Coaching Tipps und zusätzliche Motivation geben zu können. Dies war auch in diesem Finale nötig. Lena begann sehr nervös und ihre Gegnerin macht mächtig Druck, sie konnte sich dann aber fangen und lag in der ersten Pause von 1 Minute knapp 8:11 zurück. Trainerinfo: „Mehr eigene Aktionen weniger Reaktion!“ Sie setzte dieses sofort um und gewann den Satz mit 21:16. Leider macht sie im zweiten Satz zu viele Fehler, sodass dieser mit 13:21 verloren ging. Der dritte Satz begann sehr ausgeglichen, beide Spielerinnen punkteten. Dann hatte Lenas Gegnerin eine starke Phase und führte schnell mit 18:14. Trainer Torsten Becker motivierte: „Nur vier Punkte, das schafft du noch!“ Sie gehorchte und gab dann keinen Punkt mehr ab: 21:18 gewonnen und Platz 1.

Auch das Spiel von Elias kostete dem Betreuer Jurij Kroter und Trainer Torsten Nerven, er gewann den ersten Satz deutlich mit 21:7 und dann verlor er vollkommen die Spielkontrolle, haderte mit sich und seiner Leistung, sodass er den zweiten Satz mit 16:21 abgab. Auch hier musste der dritte Satz entscheiden. Trainerinfo: „Mehr Konzentration, weniger leichte Fehler, zurück zur Spielkontrolle!“

Auch er setzte diese Information sofort um und gewann den dritten Satz sicher mit 21:12 und erreichte dadurch, in einem sehr starkem Teilnehmerfeld, den 3.Platz.