Badminton - 1.Mannschaft kann in eigener Halle erneut Punkten

Am Samstag, 11. November, standen für die Stadtoldendorfer gleich zwei Kreisderbys an. MTSV Eschershausen und GSV Holzminden waren nach Stadtoldendorf gekommen, beide Teams direkte Verfolger auf der Tabelle. Es galt also, alle Geschütze aufzufahren, um den dritten Platz zu verteidigen.

In der ersten Parte ging es gegen den MTSV. Im zweiten Herrendoppel unterlagen Matthias Becker und Torsten Becker, der die erste Mannschaft im Derby als Ersatz unterstützte, in drei Sätzen. Kirsten Kleinwächter und Birgit Sander verloren das Damendoppel in zwei knappen Sätzen. Ismail Kirmizibayrak und Sebastian Sander konnten sich jedoch im ersten Herrendoppel mit 21:7 und 21:11 klar durchsetzen. Im Dameneinzel konnte sich Kirsten Kleinwächter mit 21:13/21:10 klar behaupten. Das gemischte Doppel mit Torsten Becker und Birgit Sander verlor in zwei knappen Sätzen. Im dritten Herreneinzel konnte sich Patrick Dehne in drei Sätzen durchsetzen. Matthias Becker musste sich im zweiten Herreneinzel nach einem 21:17 im ersten Satz in den nächsten zwei Sätzen geschlagen geben. Die Entscheidung zwischen Niederlage und Unentschieden lag dann beim ersten Herreneinzel, in dem sich Sebastian Sander, trotz einer bemerkenswerten Aufholjagd in der zweiten Hälfte des dritten Satzes, mit 22:24 geschlagen geben musste. So stand am Ende eine knappe Niederlage mit 3:5.

So ein ärgerliches Ergebnis galt es dann gegen den GSV Holzminden zu verhindern. Matthias Becker und Patrick Dehne verloren das zweite Herrendoppel knapp in drei Sätzen. Kirsten Kleinwächter und Birgit Sander fingen sich im Damendoppel nach dem ersten Satz und gewannen mit 14:21/21:13/21:16. Im ersten Herrendoppel konnten sich Ismail Kirmizibayrak und Sebastian Sander in zwei Sätzen durchsetzen. Kirsten Kleinwächter blieb im Dameneinzel weiterhin ungeschlagen und gewann mit 21:11/21:13. Im gemischten Doppel gewannen Ismail Kirmizibayrak und Birgit Sander in drei Sätzen. Im dritten Herreneinzel setzte sich Patrick Dehne in zwei Sätzen durch, auch Matthias Becker gewann das zweite Herreneinzel in zwei Sätzen. Sebastian Sander musste sich im ersten Herreneinzel nach drei Sätzen geschlagen geben. Der erfreuliche Endstand: 6:2.

Trotz der knappen Niederlage gegen den MTSV Eschershausen kann die erste Mannschaft der Stadtoldendorfer, dank des Siegs gegen den GSV Holzminden, zufrieden sein mit dem Spieltag. Der dritte Platz auf der Tabelle ist bis zum nächsten Spieltag am 9. Dezember klar gesichert.