Handball - TV-Damen lassen Punkte liegen

Nach einer einwöchigen Spielpause konnten die Damen des TV Stadtoldendorf den frischen Wind aus dem Spiel gegen Rohrsen leider nicht mitnehmen. Am vergangenen Sonntag verloren die Homburgstädterinnen gegen die Gäste der HSG 09 Gronau/Barfelde.

Zunächst fanden die Stadtoldendorferinnen gut ins Spiel. Nach fünf Minuten führten die Gastgeberinnen mit 3:2. Dann aber fand Gronau besser ins Spiel und konnte nach dem Ausgleich zum 5:5 in der zehnten Minute auf 5:8 in der 14. Spielminute davonziehen. Die TVerinnen hatten große Probleme die Gronauerin Katharina Wunstorf in den Griff zu bekommen, die insgesamt 13 Treffer in diesem Spiel erzielen konnte. Auch im Angriff vergaben die Homburgstädterinnen viele Bälle leichtfertig, so dass Gronau bis zur Halbzeit bereits einen sechs-Tore-Vorsprung herausgespielt hatte. Beim Stand von 8:14 ging es in die Kabinen. Nach der Halbzeitpause gelangen den TVerinnen bessere Aktionen, aber es war nicht möglich den Rückstand zu verkleinern. Lediglich ein Tor konnte am Ende gutgemacht werden, so dass Gronau mit 22:27 gewann.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Stadtoldendorferinnen sich noch deutlich steigern müssen, wenn sie nicht am Ende der Tabelle landen wollen. Die nächste Chance dafür gibt es am 1. Oktober in Aerzen.

Für den TV: Julia von Frankenstein, Laura Brüning, Stephanie Rauls (2), Miriam Abels (2), Tina Hoffmann (2), Vanessa Teiwes (1), Morine Verwohlt, Theresa Grotenburg (3), Svenja Nölting (2), Kim-Marie Klenke, Fabienne Torunski (5), Cornelia Jacksch (3), Nicole Siebert (2), Sarah Gnioth