Badminton - Zweiter Spieltag der ersten Mannschaft

Am Samstag, 23. September, hatte die erste Mannschaft des TV 87 Stadtoldendorf ihren zweiten Spieltag, diesmal in der eigenen Halle. Der Stand auf der Tabelle war mit einem Punkt zu dem Zeitpunkt nicht berauschend, es galt also, Punkte zu holen.

Im ersten Spiel trat das Team gegen SV Rot-Weiß-Ahrbergen an. Es ging in den Doppeln bereits spannend los, sowohl das Damendoppel also auch das zweite Herrendoppel der Stadtoldendorfer verloren zwar in zwei Sätzen, aber dennoch knapp. Das erste Herrendoppel lieferte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen und konnte das sehr knappe Spiel für sich entscheiden.

Im Dameneinzel gelang Kirsten Kleinwächter ein Sieg in zwei Sätzen. Dies gelang auch Sebastian Sander im ersten Herreneinzel mit 21:14/21:11. Matthias Becker konnte sich im zweiten Herreneinzel ebenfalls durchsetzen, er gewann knapp in drei Sätzen. Drei Sätze lieferte sich auch Patrick Dehne im dritten Herreneinzel, musste sich aber im dritten Satz mit 9:21 klar geschlagen geben. Nun lag die Entscheidung zwischen Sieg und Unentschieden bei Birgit Sander und Ismail Kirmizibayrak im gemischten Doppel. Im ersten Satz unterlagen sie mit 21:18, dominierten dann den zweiten Satz mit 21:13. Allerdings war dann im dritten Satz die Luft raus und das Duo unterlag mit 21:14.

Also doch Unentschieden, aber dennoch ein wertvoller Punkt für die Stadtoldendorfer.

Anschließend traf die Mannschaft auf MTV Harsum 2. Dabei konnte sich das erste Herrendoppel der Stadtoldendorfer solide durchsetzen, ebenso die Damen. Das zweite Herrendoppel ging kampflos an die Gastgeber, da Harsum nur mit drei Herren angereist war. Im Dameneinzel konnte sich Kirsten Kleinwächter mit 21:6/21:11 klar behaupten. Soweit hatte sich die Mannschaft bereits einen klaren Vorsprung erkämpft, der Rest der Partie verlief aber knapper. Im gemischten Doppel konnten sich Birgit Sander und Ismail Kirmizibayrak nicht durchsetzen und verloren in zwei Sätzen, so erging es ebenfalls Patrick Dehne im dritten Herreneinzel. Matthias Becker verlor im zweiten Herreneinzel den ersten Satz, fing sich aber und gewann im letzten Satz klar mit 21:11. Auch Sebastian Sander lieferte sich im ersten Herreneinzel ein hartes Spiel über drei Sätze, was er am Ende für sich beanspruchen konnte.

Mit dem klaren Sieg von 6:2 kann die Mannschaft zufrieden sein.

Insgesamt konnte sich das Team der Stadtoldendorfer am 23. September drei wichtige Punkte sichern, womit es nun vorübergehend auf Platz drei der Tabelle steht.