Ju-Jutsu - Überraschung zum Abschied von Patrik Haas

Patrik Haas, Trainer und Prüfer der Ju-Jutsu-Abteilung des TV87 Stadtoldendorf wurde nach der Bezirkskyuprüfung, im Rahmen einer kleinen Überraschungsfeier, von den Ju-Jutsukas und vielen Eltern verabschiedet, da er den Verein mit Beginn der Sommerferien verlässt. Patrik zieht nach Hannover, wo er zum Herbst sein Studium beginnt.

Eigentlich sollte es nur noch ein kurzes Zusammensetzen der Prüflinge und der Trainer werden, wie es meist üblich war, doch als Patrik Haas den Raum im Forum Stadtoldendorf betrat, wurde er mit einem vielstimmigen "Überraschung" begrüßt. Viele Kinder und Jugendliche beider Ju-Jutsu-Gruppen und deren Eltern haben schon auf ihn gewartet. Bevor jedoch die Worte an Patrik gerichtet wurden, wurde der Neuzugang im Trainerteam David Haupt mit einem Ju-Jutsu-T-Shirt willkommen geheißen. David, der gerade seine Braungurtprüfung bestanden hat, hat schon in Erfurt Trainererfahrung sowohl im Kinder- als auch im Erwachsenenbereich sammeln können und vervollständigt nun das Trainerquartett  mit Anke Jünemann, Saskia Anders und Anja Haas.

Im Namen aller Ju-Jutsukas bedankte sich Fachwartin Anke Jünemann nun bei Patrik für seinen Einsatz als Trainer und Prüfer, überreichte ihm ein Fotobuch mit den schönsten Bildern von ihm die seinen Weg als Kampfzwerg von 2001 bis 2017 zeigen, und wünschte ihm für seinen weiteren Weg alles Gute. Als weitere Überraschung überreichte David Haupt einen Gutschein für einen Lehrgang mit Patriks großem Vorbild Achim Hanke 8. Dan Ju-Jutsu der nach Terminabsprache in Stadtoldendorf stattfinden wird. Somit hat Patrik einen guten Grund doch mal wieder bei seinen langjährigen Weggefährten vorbei zu schauen.