Tanzkids starten neu durch

Über 3 Jahre ist es her, da hat Celina Siegert die Hip-Hop-Dance-Gruppe für Kinder des TV 87 Stadtoldendorf ins Leben gerufen. Leider kann sie die Gruppe nicht weiter betreuen. Der TV dankt Celina ganz herzlich für ihre geleistete Arbeit. Zum Glück hat sich eine der Mütter bereit erklärt die Gruppe weiterzumachen.

Weiter lesen

Westfalen Weser Energie fördert die Badmintonjugend des TV 87 Stadtoldendorf

Kreative Projektideen mit Vorbildcharakter prämiert: Während der Pandemie unterstützt Westfalen Weser bürgerschaftliches Engagement im Netzgebiet besonders. Unter dem Motto „Ideen werden Wirklichkeit – 100 Förderpakete für Vereine in der Region“ hatte das kommunale Unternehmen zum zwölften Mal seinen Wettbewerb ausgeschrieben. Wegen der angespannten Situation war die gesamte Preisgeldsumme aber deutlich erhöht und der Kreis der geförderten Vereine erweitert worden.

Weiter lesen

Handball - Neue Aufwärmshirts für die wC der JSG Solling

Unsere weibliche C-Jugend durfte sich in diesem Sommer besonders freuen: Sie wurden von der Firma Malermeister Jens Siebeneicher mit neuen blau-weißen Aufwärmshirts ausgestattet. Der Spruch auf dem T-Shirt „Wir sind ein Team!“ ist das neue Motto der Mannschaft. Die Mannschaft und ihre Trainer Björn Hacke und Sarah Gnioth bedanken sich ganz herzlich bei Jens Siebeneicher für die neuen Shirts!

Trainingszeiten:
Dienstags, 17.30 - 19.00 Uhr Liebighalle in Holzminden
Donnerstags, 17.00 - 19.00 Uhr Liebighalle in Holzminden

Handball - Saisonabschluss der TV-Damen

Anders als es sich mancher sicher vorgestellt hatte, fand am vergangenen Wochenende der Saisonabschluss der TV-Damen statt. Da auf Grund von Corona die Saison 2019/2020 vorzeitig endete, wurde nun endlich eine Abschlussfeier nachgeholt. Aufgeilt in 4 Teams musste neben einem Handball-Spaß-Turnier zusätzlich abseits des Spielfeldes eine Fotochallenge erledigt werden.


Am Ende wurden auch noch Spielerinnen verabschiedet. Verzichten müssen die Homburgstädterinnen in der neuen Saison auf Morine Verwohlt, Cornelia Jacksch, Anette Teiwes, Miriam Abels, Kathi Verwohlt (alle Karriereende) und Theresa Grotenburg (Wechsel zum MTV Geismar).